Altenpflegezentrum St. Elisabeth Weimar

Aufenthaltsraum mit Klavier

In dieser ruhigen und exklusiven Lage bieten wir stationäre Pflege in einer überschaubaren Einrichtung mit besonderem Flair und familiärer Atmosphäre.

Unser Seniorenheim hat einen schönen und liebevoll gestalteten Garten, der zum Verweilen, Genießen und zum gelegentlichen Gärtnern einlädt. Zudem zeichnen helle und freundliche Räumlichkeiten unser Haus aus. Unser Altenzentrum verfügt über 38 Pflegeplätze in 14 Einzel- und 12 Doppelzimmern. Es gibt eine hauseigene Kapelle, in der regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Liebevoll eingerichtete Aufenthaltsräume laden zum Verweilen, Unterhalten und Lesen ein. Unsere Bewohner/innen haben die Möglichkeit, an vielen Betreuungs- und Aktivierungsangeboten teilzunehmen.

Unser Garten bietet gehbehinderten Bewohnerinnen und Bewohnern oder Rollstuhlfahrern Freiraum. Hier erleben Sie die Jahreszeiten inmitten blühender und duftender Pflanzen. Hochbeete erleichtern das Gärtnern und alte Bäume bieten Schatten im Sommer. Unsere Hasen und Meerschweinchen freuen sich über jede Streicheleinheit.

  • freundliche Atmosphäre in einer überschaubaren Einrichtung
  • individuelle Gestaltung des Zimmers mit eigenen Möbeln und Erinnerungstücken möglich
  • ganzheitliche Pflege durch qualifizierte Mitarbeiter
  • abwechslungsreiche Freizeitangebote
  • evangelischer und katholischer Gottesdienst im Haus
  • gemeinsame Feier traditioneller Feste im Kirchenjahr und zu anderen Anlässen
  • ausgewogene, gesunde Kost aus der hausinternen Küche
  • Wäscheservice inclusive

Weitere Angebote

Verhinderungspflege

Wenn pflegende Angehörige einmal Urlaub machen wollen oder sie durch eigene Krankheit vorübergehend an der Pflege gehindert sind, dann zahlt die Pflegekasse eine notwendige Ersatzpflege. Dieser Anspruch besteht für maximal sechs Wochen im Jahr. Man nennt diese Verhinderungspflege. Während der Verhinderungspflege wird das Pflegegeld für bis zu sechs Wochen im Kalenderjahr zur Hälfte weitergezahlt. Voraussetzung für die Zahlung der Verhinderungspflege ist, dass der pflegende Angehörige den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate vor der erstmaligen Ersatzpflege in seiner häuslichen Umgebung gepflegt haben muss. Zweite Voraussetzung ist, dass der Pflegebedürftige zum Zeitpunkt der Verhinderung mindestens in Pflegegrad 2 eingestuft ist. Unser Altenpflegezentrum bietet pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, ihre Pflegebedürftigen in der Zeit der Verhinderungspflege bei uns stationär unterzubringen.

Kurzzeitpflege

Kann der pflegende Angehörige den Pflegebedürftigen zeitweise nicht im erforderlichen Umfang pflegen, und reicht auch teilstationäre Pflege nicht aus, besteht der Anspruch auf Pflege in einer vollstationären Einrichtung.
Viele Pflegebedürftige sind nur für eine begrenzte Zeit auf diese vollstationäre Pflege angewiesen. In der sogenannten Kurzzeitpflege besteht die Möglichkeit für Pflegebedürftige, bis zu acht Wochen im Jahr in unserem Pflegeheim untergebracht zu werden. Gründe dafür kann es viele geben: Der pflegende Angehörige hat Urlaub oder ist krank, oder der Pflegebedürftige kann nach einer Krankenhausbehandlung noch nicht gleich wieder zurück nach Hause.

Preise allgemein St. Elisabeth Weimar

Preise im Detail für Pflegeeinrichtung St. Elisabeth Weimar

Wenn Sie Ihre Angehörigen zu Hause pflegen, wird es immer einmal notwendig, eine Pause einzulegen. Sei es für einen verdienten Urlaub, eine notwendige Kur oder evtl. für einen eigenen Krankenhausaufenthalt.
Nutzen Sie die Gelegenheit zur Kurzzeitpflege, die von den Pflegekassen für einen bestimmten Zeitraum finanziert wird. Uns steht ein Zimmer für den vorübergehenden Aufenthalt zur Verfügung. Eine Kurzzeitpflege kann auch ein Test für eine mögliche Daueraufnahme sein.